Das obige Bild zeigt meinen Großvater Engelbert Beer mit "seinen" 5 Enkeln

HTML-Seite "Ahnenforschung"

Meine ersten Erfahrungen

Mit der Ahnenforschung begann ich Ende der 1990er Jahre.
Nun wollte ich wissen, ob mein Onkel, der Steyler Ordenspriester war, recht hatte, dass unsere Familie mit dem Sprachforscher Johann Andreas Schmeller verwandt ist. Seine Mutter Magdalena Beer (meine Großmutter väterlicherseits) war eine geborene "Schmeller". Ich wurde im gleichen Ort geboren, in dem auch Schmellers Vater das Licht dieser Welt erblickte, in Griesbach/OPf.
Ich trat der GFO (Gesellschaft für Familienforschung in der Oberpfalz) bei und fing mit der Ahnenforschung an. Nun ging die Suche in den Pfarrmatrikeln der Pfarrei Griesbach los. In die Parrmatrikel konnten wir damals nur im Bischöflichen Zentralarchiv Regensburg (120 km von Tirschenreuth entfernt) Einsicht nehmen.

Der verwandtschaftliche Bezug zu Johann Andreas Schmeller war alsbald herausgefunden. Die "Schmeller-Linie" meiner Großmutter trifft sich mit der des Sprachforschers Johann Andreas Schmeller bei dessen Urgroßvater Adam Schmeller.

Meine "Beer-Linie" konnte ich zunächst nur bis zu meinem Altvater Johann Michael Beer zurückverfolgen, der 1790 in Griesbach/OPf. geboren wurde. Dann war zunächst Schluss.
Mein Altgroßvater Johann Adam Beer, der Vater von Johann Michael Beer, hat von auswärts in den "Wurm-Hof" (= Hausname) in Griesbach eingeheiratet. Die Hochzeit fand nicht in Griesbach statt, so dass ich keine Hinweise hatte, woher der Johann Adam kam. Trotz langen Suchens in den angrenzenden Pfarreien fand ich den Heiratseintrag nicht.
Da ich wusste, dass bei Heiraten meist Heiratskontrakte abgeschlossen wurden, die in den sogenannten "Briefprotokollen" beurkundet sind, machte ich mich auf in das Staatsarchiv Amberg, wo die Briefprotokolle aufbewahrt werden.
Welch große Freude für mich, als Herr Stoiber vom Staatsarchiv Amberg mit einem Archivale (Briefprotokolle des Gerichts Poppenreuth) ankam, in dem der Heiratskontrakt zwischen Johann Adam Beer aus Marchaney (geboren in "Beer-Hof" in Marchaney, Pfarrei Schwarzenbach) und der Barbara Maria Kraus aus Griesbach (Hofbesitzerin in Griesbach) beurkundet ist.

Inzwischen kann ich meine Vorfahren, auch in allen Seitenlinien, bis mindestens 1660 zurückverfolgen.